Sonntag, 23. Januar 2011

Lachs mit Zitronensauce à la Victoria

Heute gab es zum Mittagessen Lachs mit einer Zitronensauce. Das Rezept dafür hat uns eine Freundin gegeben, nach ihr haben wir sie dann auch benannt :)
Dazu gab es schlichte Salzkartoffeln und gedämpften Lachs, den man natürlich auch in der Pfanne braten kann, wenn man ihn knuspriger mag.

Zutaten für 2 Portionen:

2 Zwiebeln
1 Knoblauchzehe
1 EL Olivenöl
100 ml Weißwein
150 ml Sahne
Salz, Pfeffer
1 TL Estragon
2 EL Zitronensaft

Zwiebeln und Knoblauch fein hacken, im Öl andünsten. Den Wein angießen, aufkochen und vollständig einkochen lassen. Die Sahne angießen, zum Kochen bringen und 2-3 Minuten kochen lassen.
Salzen, pfeffern und die restlichen Gewürze samt Zitronensaft dazu geben und unterrühren.

(Man kann diese Sauce auch gut zu Nudeln essen, ob mit Fisch, Geflügel oder vegetarisch.)

Donnerstag, 20. Januar 2011

Spanische Vanille- Muffins

Dieses Rezept ist eigentlich für eine Spanische Vanilletorte. Ich habe die Hälfte vom unten stehenden Rezept gemacht und das hat genau für 12 Muffin-Formen gereicht. Natürlich kann man auch die ganze Menge machen und 24 Muffins backen :)


250 g Margarine
2 Pk. Vanillezucker
200 g Zucker
1 Prise Salz 4 Eier > Eiweiße zu Schnee
50- 100 g Marzipan-Rohmasse
100 ml Milch
250 g Mehl
50 g Puddingpulver Vanille
1/2 Pk. Backpulver
125 g Raspelschokolade
Schokoglasur

Marzipan ganz klein schneiden. Die Eigelbe mit der Margarine, dem Zucker und dem Salz geschmeidig rühren. Das Marzipan dazu geben und einarbeiten. Mehl mit Puddingpulver, Backpulver und Raspelschokolade mischen und unterrühren. Dann in zwei Teilen den Eischnee unterheben. Den Teig in eine gefettete Springform geben und bei 175 °C ca. 65 Minuten backen.
Für Muffins die halbe Menge Teig in 12 gefettete oder mit Papierchen ausgelegte Muffinförmchen verteilen und etwa 20 Minuten backen. Mit einem Holzstäbchen testen, ob sie gut sind.
Nach dem Abkühlen mit Schokoladenglasur überziehen.

Sonntag, 9. Januar 2011

Möhren Cupcakes



Und heute gibt es Cupcakes zum Essen =).

Zutaten für den Teig: 
  • 170g Möhren
  • 125g weiche Butter
  • 125g brauner Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 2 Eier
  • 150g Weizenmehl
  • 50g Vollkornmehl
  • 2 TL Backpulver
  • 1 Prise Zimt
  • 50g gemahlene Haselnüsse
  • 1 Bio Orange
Zutaten für das Topping:
  • 200g Doppelrahmfrischkäse
  • etwa ein Päckchen Puderzucker
  • 2 EL Orangensaft
Dekoration nach Belieben zB. Mandelstifte, Zuckerperlen oder ähnliches.

Möhren schälen, waschen und fein raspeln. Die Orange waschen und die Schale raspeln, dann die Orange auspressen. Ofen auf 180°C Ober- Unterhitze vorheizen. Butter, Zucker und Vanillezucker cremig rühren. Mehl mit Backpulver, Zimt und Nüssen mischen. Die trockenen Zutaten zu der Buttermasse geben, 2 EL Orangensaft hinzugeben und alles zu einem glatten Teig verrühren.  Möhren und Orangenschale unterheben. Muffinform mit etwas Magrarine einfetten oder einfach Papierförmchen verwenden. Dann je einen gehäuften Esslöfel Teig in die Förmchen füllen und schließlich die Cupcakes 20-25 Minuten backen. 

Für das Topping Frischkäse mit Orangensaft mischen und nach und nach Puderzucker hinzugeben, bis das Ganze eine etwas festere Masse ist. (Je nachFrischkäse braucht man nicht die ganze Packung.) Dann noch eine Weile in den Kühlschrank stellen, und schließlich einen Klecks auf die Cupcakes geben.

Samstag, 8. Januar 2011

Origami Cupcakes


Süße Cupcakes als Geschenkeanhänger, Glückskeksersatz oder einfach so =). Ich habe sie zB. zu Silvester an Freunde verschenkt und auf den unteren Teil der Cupcakekugel einen Spruch geschrieben.

Zutaten:
- 1 quadratisches Papier als Cupcake Papierförmchen
- 1 anderes Papier als Cupcake
- als Deko 1  Aufkleber oder etwas selbergebastelteltes aus Papier

Helfer: Schere, Schnapsglas (je nach Papiergröße), Stift
Wie die Cupcakes "gebacken" werden seht ihr hier im Video:

video

Vollkornnudeln mit Brokkoli-Nuss-Soße

Zutaten:
(für eine Person)
-  40g gemahlene Haselnüsse
- 100ml Gemüsebrühe
-  60g Sahne
-  1 Zwiebel
-  150g Brokkoli
-  Salz, Pfeffer, Muskatnuss

- 125g Vollkornnudeln

Zwiebeln in kleine Stücke schneiden und in etwas Olivenöl in einem Topf glasig braten. Nebenbei schon mal Salzwasser für die Nudeln erhitzen und den Brokkoli waschen und in kleine Stücke schneiden. Dann die Gemüsebrühe, Sahne und Haselnüsse zu den Zwiebeln geben, runterschalten und eindicken lassen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Die Nudeln und den Brokkoli im heißen Wasser kochen. Der Brokkoli braucht höchstens 8 Minuten also je nach Nudeln später hinzugeben. Die fertigen Nudeln und Brokkoli abgießen und direkt zur Soße geben. Gut dazu schmeckt Parmesan.